39. Werdauer Waldlauf

Der Werdauer Waldlauf Marathon ist mein zweiter Aufbauwettkampf in der Vorbereitung auf den Night 52. Anders als der zurückliegende 6 Stunden Lauf möchte ich diese Veranstaltung als reinen Trainingslauf mitnehmen. Meine Zielzeit ist daher bescheiden, um die vier Stunden ist mein Ziel.

Inzwischen sind 29km gelaufen, der Hang den ich gerade hochlaufe zieht sich nun schon fast einen Kilometer lang, ein Blick zur Uhr bescheinigt mir eine aktuelle Pace von 4:30 Min/Km.

Wie dieser kurze Einblick aus dem Lauf zu meiner Zielzeit passt und ob das gut gehen kann, erfahrt ihr im folgendem Bericht.

Lesen39. Werdauer Waldlauf

Night52 – Trainingsplan, Phase I

Für mein Jahresziel, den Night52 Ultralauf im Juli, ist einiges an Vorbereitung notwendig. Nicht nur die Entfernung sondern auch die 900 Höhenmeter übersteigen alles was ich bislang gelaufen bin deutlich. Zur Vorbereitung auf den Lauf stehen zwei Vorbereitungswettkämpfe an, der erste davon ist selbst ein Ultra-Marathon, der 6 Stunden Lauf in Nürnberg: Hier geht es in erster Linie um die Distanz auf einer flachen, einfachen Strecke. Im Mai widmet sich der Rennsteig Marathon den Höhenmetern. Mein Training teilt sich somit ebenfalls in zwei Phasen, die erste endet mit dem 6 Stunden Lauf in Nürnberg. Den selbst erstellten Trainingsplan und die Gedanken die ihn formten möchte ich hier kurz vorstellen.

LesenNight52 – Trainingsplan, Phase I

Streckenbegehung an der Wöhrder Wiese

Am18 März findet der 21. Sri Chinmoy 6 Stunden Lauf in Nürnberg statt. Für mich wird der Lauf mein erster kleiner Ultra, in erster Linie aber ein Vorbereitungslauf für mein Jahresziel 2017 – dem Night52. Da ich zufällig direkt am Austragungsort des Stundenlaufs, der Wöhrder Wiese, eine Schulung besuchte habe ich die Gelegenheit genutzt die Strecke bereits abzulaufen.

LesenStreckenbegehung an der Wöhrder Wiese

13. Zeiler Waldmarathon

Der Zeiler Waldmarathon hat für mich mehrere besondere Bedeutungen:

  1. Ich starte nicht allein: Meine Frau ist mit dabei und wird 7,5km Nordic Walken.
  2. Es wird der erste technisch anspruchsvollere Halbmarathon den ich laufen werde, mich erwarten 420 Höhenmeter, Großteils auf Waldwegen, ein deutlicher Unterschieden zu den flachen Stadtläufen die ich bislang vorrangig gelaufen bin.
  3. Er ist damit in gewisser Weise ein Test und Auftakt für mein 2017’er Jahresziel: Dem Night52 Ultra und dem vorherigen Rennsteig Marathon. Beides Läufe mit, für mich, vielen Höhenmetern (Rennsteig ~ 700, Night 52 ~900).
  4. Es soll zunächst der letzte gewertete Halbmarathon werden, für das nächste Jahr stehen nur noch längere Läufe in meiner Planung.
  5. Zu guter Letzt wird er auch der letzte gewertete Lauf dieses Jahr für mich sein.

Genug Gründe also sich auf diesen Lauf zu freuen.

Lesen13. Zeiler Waldmarathon

21. Int. Schlittenhundewagenrennen Oberndorf / Geslau

Das erste Novemberwochenende ist inzwischen für mich ein fester Termin: Schlittenhundewagenrennen in Geslau! Über dieses Rennen bin ich letztes Jahr zum Laufen gekommen. Da wahrscheinlich nicht jeder schon einmal auf einem Schlittenhunderennen war möchte ich diesen Laufbericht dazu nutzen ein wenig über dieses schöne Hobby zu berichten und hoffe einen Eindruck vom Ablauf der Veranstaltung vermitteln zu können.

Lesen21. Int. Schlittenhundewagenrennen Oberndorf / Geslau