Röntgenlauf 2017

Die Saison 2017 geht dem Ende entgegen, mein letzter Wettkampf des Jahres führt mich nach Remscheid, eine Stadt mit gut 100.000 Einwohnern direkt neben Wuppertal gelegen. Hier findet jährlich der Röntgenlauf statt der über Röntgenwanderweg führt. Die längste angebotene Strecke umfasst 63,3km, also drei Halbmarathons und diese beabsichtige ich unter die Sohlen zu nehmen. Das besondere am Röntgenlauf: Man kann sich während des Laufs für die gewünschte Distanz entscheiden, also z.B. statt Marathon noch auf Ultra verlängern oder eben statt Ultra auf Marathon verkürzen. Ob ich von dieser Möglichkeit Gebrauch machen musste erfahrt ihr im folgenden Bericht.

Lesen

Brombachsee Führung – Seenlandmarathon 2017

Der Seenlandmarathon ist mein erster und einziger Vorbereitungswettkampf auf dem Weg zum Röntgenlauf, Ende Oktober. Meine Erwartung an den Lauf: Mistwetter, schöne Landschaft und die Bestätigung 42,2km weit aus dem Training heraus laufen zu können und auch morgen noch in der Lage für eine weitere Trainingseinheit zu sein.

Ob sich diese Erwartungen so erfüllen erfahrt ihr im folgenden Bericht.

Lesen

Der Weg zum Laufschuh: Grundlegendes, Auftritt, Pronation

Bei der Wahl des richtigen Laufschuhs gibt es viel zu beachten: Passen muss er natürlich und sich gut am Fuß anfühlen, aber natürlich spielen auch geplante Laufumfänge, Gewicht des Läufers und das bevorzugte Gelände eine wichtige Rolle. Ebenfalls stolpert man beim Stöbern schnell über die Begriffe Fußauftritt, Pronation, Supination und Überpronation. Was es damit auf sich hat und welche Rolle diese Begriffe bei der Wahl des richtigen Laufschuhs spielen möchte in diesem Artikel erklären.

Lesen

Insektenabwehr

Regen und Sonne im Wechsel schafft perfekte Bedingungen für Mücken und Bremsen. Schon in den letzten Jahren hatte ich mit den Plagegeistern zu kämpfen und habe inzwischen mehrere Mittelchen ausprobiert mir die Biester vom Lieb zu halten. Hier eine kurze Zusammenfassung meiner Erfahrungen mit den Produkten.

Lesen

Die drei ??? Und der Night52

Zugegeben, dieser spezialgelagerter Sonderfall spielt nicht im fiktiven Rocky Beach, sondern im beschaulichen Örtchen Bretten in Baden-Württemberg, nicht weit von Karlsruhe. Meine Fragezeichen hören auch nicht auf Justus, Peter und Bob sondern könnten Namen wie „Verletzung“, „Ausdauer“ oder „Strecke“ tragen. Ob das Abenteuer  über 52km und gut 900 Höhenmetern dennoch gelingen konnte erfahrt ihr im folgenden Bericht.

Lesen

45. GutsMuths Rennsteiglauf

Metall-Freunde haben Wacken, Läufer haben den Rennsteig. Jahr für Jahr pendeln Läufer hierher um hier ihr Laufevent zu feiern. Das letzte Jahr habe ich das Rennen nur durch die vielen Laufberichte in einem Läuferforum, in dem aktiv bin, verfolgen können. Dieses Jahr stand ich selber an der Startlinie um einen Marathon zu laufen.

Über den Rennsteig sagt man „Einmal Rennsteig, immer Rennsteig!“ Ob mich der Virus auch infiziert hat erfahrt ihr im folgenden Laufbericht.

Lesen

39. Werdauer Waldlauf

Der Werdauer Waldlauf Marathon ist mein zweiter Aufbauwettkampf in der Vorbereitung auf den Night 52. Anders als der zurückliegende 6 Stunden Lauf möchte ich diese Veranstaltung als reinen Trainingslauf mitnehmen. Meine Zielzeit ist daher bescheiden, um die vier Stunden ist mein Ziel.

Inzwischen sind 29km gelaufen, der Hang den ich gerade hochlaufe zieht sich nun schon fast einen Kilometer lang, ein Blick zur Uhr bescheinigt mir eine aktuelle Pace von 4:30 Min/Km.

Wie dieser kurze Einblick aus dem Lauf zu meiner Zielzeit passt und ob das gut gehen kann, erfahrt ihr im folgendem Bericht.

Lesen